Sie sind hier: Über uns / Jahresberichte / Berichtsjahr 2010 / Bericht der Kreis- jugendrotkreuzleiterin

Kontakt

DRK-Kreisverband
Alsfeld e.V.

Altenburger Straße 56b
36304 Alsfeld

Tel: 06631 919910
Fax: 06631 919911

eMail an uns

Geschäftszeiten

Mo.-Fr. 8-12 Uhr,
Mo.-Do. 13-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Jahresbericht 2010

Bericht der Kreisjugendrotkreuzleiterin

 

Das Jahr 2011 war auf Kreisebene ein verhältnismäßig ruhiges Jahr. Dies lag daran, dass ich, Victoria Münch als neue „frisch gebackene“ Jugendrotkreuzleiterin Anfang des Jahres einstimmig zu diesem Amt gewählt worden bin. Da ich auf Kreisebene nicht so viel Erfahrung habe, war es doch Anfangs eine nicht einfache Verantwortung, mich in diesem Amt einzuarbeiten. Was sich auch heute noch als teilweise schwierige Aufgabe darstellt. Dieses Jahr bestimmten der Kreiswettbewerb sowie der Landeswettbewerb unsere Aktivitäten.

Der Kreiswettbewerb

Am 19.03.2011 fand der Kreiswettbewerb in der Gesamtschule Nieder Ohmen statt. Gestartet sind insgesamt 14 Gruppen aus den Ortsvereinen Atzenhain, Nieder-Ohmen, Gemünden, Romrod und Alsfeld.

Die Aufgaben waren sehr anspruchsvoll, die aber die Teilnehmer mit großer Freude, Spaß, Ehrgeiz und mit sehr gutem Erfolg bewältigt haben. Sie mussten sich beweisen in Erste- Hilfe, Rot-Kreuz-Geschichte, Weltkulturerbe, das hinter „Musischer Bereich“ versteckt war, sowie Erste- Hilfe-Theorie, dass sich mit dem menschlichen Körper befasste. Und natürlich auch mit Spiel und Spaß. Unter anderem mussten sie sich auch mit selbst gebastelten Handpuppen und einem selbst gemalten Comic eine Geschichte ausdenken.

Nach einigen spannenden Stunden standen die Sieger des Wettbewerbs fest. In jeder Altersstufe erhielten die 3 Erstplatzierten jeweils einen Pokal, Urkunden für jeden einzelnen Teilnehmer sowie kleine Geschenke wie Pflaster, Radiergummi, Schlüsselband und Handtuch.

Stufe 1: im Alter von 6 bis 12 Jahre:    Gemünden

Stufe 2: im Alter von 13 bis 16 Jahre:    Atzenhain

Stufe 3: im Alter von 17 bis 27 Jahre:    Atzenhain

Ein herzlicher Dank an dieser Stelle auch nochmals an alle unermüdlichen Helfer und Schiedsrichter! Sowie ein Herzliches Dankeschön an den Schulleiter Herr Sollner, der uns zum 2. Mal die Gesamtschule zur Verfügung gestellt hat.

Auf der Landesversammlung des Jugendrotkreuzes wurde festgelegt, dass der Landeswettbewerb für Stufe 2 und 3 nicht mehr an einem Wochenende abgehalten wird, sondern an zwei Wochenenden.

Das Große Stricken

Das JRK nimmt an der großen Strickaktion von REWE teil. Dies ist eine Benefizaktion zu Gunsten älterer Menschen in Not. Bei dieser Aktion werden kleine Mützen für die sogenannten Smoothies gestrickt. Diese werden dann in den mitmachenden REWE-Filialen verkauft und von jeder verkauften Flasche werden 30 Cent an das Deutsche Rote Kreuz gegeben. Das Geld aus vielen tausend verkauften bemützten Smoothies wird eingesetzt, um älterer Menschen in Not warm durch den Winter zu bringen.

Ehrungen im Jugendrotkreuz

Im Jugendrotkreuz werden demnächst separate Ehrungen stattfinden. Hierfür gibt es eine Ehrungsordnung, wo festgelegt ist, wann ein Mitglied geehrt werden soll. Die Landesleitung des Jugendrotkreuzes  hast dort festgehalten, dass Mitglieder für 5, 10, 15, 20, 25, 50, 75 Jahre bestehende Mitgliedschaft im Jugendrotkreuz geehrt werden und dafür eigens angefertigte Pins mit der jeweiligen Zahl und Jugendrotkreuz-Logo verliehen werden.

Schulsanitätsdienst

In Nieder-Ohmen an der Gesamtschule Mücke wird zurzeit ein Schulsanitätsdienst mit Tanja Seim, Mechthild Seim, Helmut Reitz, Sandra Henß und Victoria Münch aufgebaut. Dies soll dazu dienen, dass Kinder bzw. Jugendliche auch in der Schule mit Erste-Hilfe und Konflikten an der Schule im Nachmittagsunterricht in AG`s und während den Pausen damit auseinander setzten, Hilfe leisten und mit verschiedenen z.B. kritischen, schwierigen Situation besser umzugehen. Dies ist für das 7. Schuljahr angesetzt.

Victoria Münch
(Kreisjugendrotkreuzleiterin)