Sie sind hier: Über uns / Auszeichnungen / Ehrungen / des Landes Hessen / Katastrophenschutz-Verdienstmedaille

Kontakt

DRK-Kreisverband
Alsfeld e.V.

Altenburger Straße 56b
36304 Alsfeld

Tel: 06631 919910
Fax: 06631 919911

eMail an uns

Geschäftszeiten

Mo.-Fr. 8-12 Uhr,
Mo.-Do. 13-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Katastrophenschutz-Verdienstmedaille
des Landes Hessen

Zur Anerkennung und Würdigung von Verdiensten um den Katastrophenschutz im Lande Hessen stiftete der damalige Ministerpräsident Roland Koch am 22. März 2003 eine Katastrophenschutz-Verdienstmedaille. Die Katastrophenschutz-Verdienstmedaille in Gold wird von der Ministerpräsidentin oder dem Ministerpräsidenten verliehen. Die Katastrophenschutz-Verdienstmedaille in den Stufen I und II wird von der für den Katastrophenschutz zuständigen Ministerin oder dem zuständigen Minister verliehen.

Die Katastrophenschutz-Verdienstmedaille kann an Personen verliehen werden, die sich besondere Verdienste um den Katastrophenschutz erworben haben. Sie wird in folgenden Stufen verliehen:

Stufe I: Die Bronzene Katastrophenschutz-Verdienstmedaille kann an Personen verliehen werden, die sich durch ihre Tätigkeit wesentliche Verdienste um den Katastrophenschutz erworben haben oder die sich durch mutiges und entschlossenes Verhalten bei Einsätzen des Katastrophenschutzes ausgezeichnet haben.

Stufe II: Die Silberne Katastrophenschutz-Verdienstmedaille kann an Personen verliehen werden, die sich durch ihre Tätigkeit hervorragende Verdienste um den Katastrophenschutz erworben haben oder die sich durch besonders mutiges und entschlossenes Verhalten bei Einsätzen des Katastrophenschutzes ausgezeichnet haben.

Stufe III: Die Goldene Katastrophenschutz-Verdienstmedaille kann an Personen verliehen werden, die sich unter erheblicher Gefahr für Leib und Leben durch besonders mutiges und entschlossenes Verhalten bei Einsätzen des Katastrophenschutzes ausgezeichnet haben.

Die Katastrophenschutz-Verdienstmedaille kann nicht erhalten, wer für dieselbe Leistung bereits eine Auszeichnung des Landes Hessen erhalten hat. Eine Ehrung von Personen, die infolge ihrer Verurteilung wegen eines vorsätzlich begangenen Verbrechens oder Vergehens oder aus anderen Gründen einer Auszeichnung unwürdig sind, ist ausgeschlossen. Erweist sich die oder der Beliehene durch ihr oder sein späteres Verhalten als der Auszeichnung unwürdig oder wird ein solches Verhalten erst nach der Verleihung bekannt, so kann die Katastrophenschutz-Medaille oder -Verdienstmedaille aberkannt werden.

Gestaltung

Die 35 mm breiten, tragbaren Katastrophenschutz-Medaillen zeigen neben dem internationalen Zivilschutzzeichen (einem Dreieck) ein schlichtes Hessenwappen. Oberhalb werden Dreieck und Wappen durch die Schriftzüge „Katastrophenschutz“ und unterhalb „Hessen“ eingefasst. Die Katastrophenschutz-Verdienstmedaille trägt das farbige Hessenwappen. Die Ordensbänder tragen die Farben des Herzogtums Nassau, orange und blau, in senkrechten Streifen. Gemäß der Länge der Dienstzeit und den drei Abstufungen werden die Katastrophenschutz-Medaillen und die Katastrophenschutz-Verdienstmedaillen in Bronze, Silber und Gold verliehen.

Verleihungsurkunde
Tragbare Miniatur Ø 10 mm
Bandschnalle 25 mm breit
Medaille Ø 35 mm