Sie sind hier: Über uns / Auszeichnungen / Ehrungen / des Deutschen Roten Kreuzes / Rettungsschwimm- abzeichen / Rettungsschwimmabzeichen Gold

Kontakt

DRK-Kreisverband
Alsfeld e.V.

Altenburger Straße 56b
36304 Alsfeld

Tel: 06631 919910
Fax: 06631 919911

eMail an uns

Geschäftszeiten

Mo.-Fr. 8-12 Uhr,
Mo.-Do. 13-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Navigation:

GOLD

  

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Gold

Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Gold ist aufgrund der hohen Leistungsanforderungen außerhalb der Wasserrettungsorganisationen nur selten anzutreffen.

Das DRSA in Gold und Silber ist ein durch Erlaß des Bundespräsidenten offiziell anerkanntes Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland.

Leistungen

  • 300 m Flossenschwimmen in max. 6 min. (250 m in Bauch- oder Seitenlage, 50 m Schleppen, Partner in Kleidung (Kopf- oder Achselschleppgriff)
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 min., Anschließend im Wasser entkleiden
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 min.
  • 30 m Streckentauchen, heraufholen von 10 kleinen Ringen, mindestens 8 Stück aufsammeln
  • 3 x Tieftauchen in Kleidung in 3 min., 1x mit Kopfsprung und je einmal kopf- und fußwärts von der Wasseroberfläche mit gleichzeitigem Heraufholen von jeweils zwei 5 kg Tauchringen (3 m voneinander entfernt, Wassertiefe 3-5 m)
  • 50 m Transportschwimmen, beide Partner in Kleidung, Schieben in höchstens 1:30 min.
  • Befreiungsgriffe: Lösen von 6 Umklammerungen
  • Kombinierte Übung (beide Partner in Kleidung), die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
  1. 25 m schwimmen in höchstens 30 sec.
  2. Abtauchen 3-5 m tief, Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes, diesen anschließend fallen lassen.
  3. Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
  4. 25 m schleppen in höchstens 60 sec. mit Fesselschleppgriff
  5. Anlandbringen des Geretteten und 3 min. Vorführung der Wiederbelebung
  • Handhabung folgender Geräte:
  1. Retten mit Wurfsack: 12 m Weitwerfen in 3 m Öffnung in 12 m Entfernung, 6 Würfe in 5 min.,4 Treffer
  2. Retten mit Rettungsleine (als Schwimmer und Leinenführer)
  3. Handhabung gebräuchlicher Wiederbelebungsgeräte

Nachweis folgender Kenntnisse

  • Wiederbelebung, Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Das DRK
  • Nachweis erfolgreicher Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs und ärztliches Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre)

  

Deutscher Rettungsschwimmpass
Bandschnalle 25 mm breit
Miniatur