Sie sind hier: Mitmachen / Ehrenamtliche Mitarbeit / Bereitschaften / Fernmeldedienst

Kontakt

DRK-Kreisverband
Alsfeld e.V.

Altenburger Straße 56b
36304 Alsfeld

Tel: 06631 919910
Fax: 06631 919911

eMail an uns

Geschäftszeiten

Mo.-Fr. 8-12 Uhr,
Mo.-Do. 13-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Ihre Ansprechpartner

Veit-Hans Borgmann

Tel: 06400 8623
Fax: 06400 959305
Mob: 0171 7821682

v.h.borgmann@
drk-alsfeld.de

 


Achim Jakobi

Tel: 06400 959680
Fax: 06400 9510295
Mob: 0172 6170095

achim-jakobi@
web.de

Der Fernmeldedienst

Frauen und Männer im Roten Kreuz haben es sich in diesem Fachdienst zur Aufgabe gemacht, die Information und Kommunikation innerhalb des Roten Kreuzes aber auch nach außen z. B. zur Feuerwehr, der Stadt oder dem Veranstalter sicher zu stellen.

Das geht doch ganz einfach, werden Sie jetzt sagen, Handy an und sprechen.

Na ja, wären da nicht die Funklöcher, oder gar der komplette Netzausfall bzw. die Netzüberlastung, wie z.B. an Silvester, hätten sie wahrscheinlich recht. Zur Absicherung dieser Risiken setzen wir zusätzlich auch noch analoge Technik ein. So können wir Telefonleitungen und Nebenstellen über viele hundert Meter im freien Gelände betreiben, wir bauen Kommunikationsbrücken mittels Funk oder Telefon, fast ohne Grenzen. Dazu werden bei uns ausgebildete Funker, Fernsprecher, Fernsprechbauhelfer eingesetzt, und das ganze im Einklang mit neuester Technologie und nostalgischen aber wirkungsvollen Zubehör.

Der Fernmeldedienst gehört zu den so genannten Fachdiensten des Roten Kreuzes.

Die Aufgaben des Fernmeldedienstes sind:

  • Sicherstellung der Kommunikation zwischen der Einsatzleitung und den eingesetzten Einheiten im Großschadensfall
  • Ausbildung der Helfer/innen (vor allem entsprechend der BOS);
    Die Fernmeldehelfer/innen sollen dabei als Multiplikatoren in ihren jeweiligen Bereitschaften dienen.

Weitere Aufgaben sind:

  • Sicherstellung der Kommunikation bei größeren Diensten
  • Beratung der Führungskräfte in Kommunikationsfragen
  • Fachliche Vertretung des Kreisverbandes nach Außen in Fragen der Kommunikation (z. B. Zusammenarbeit Feuerwehr, Polizei) in Absprache mit der Rotkreuzleitung des Kreisverbandes.