Sie sind hier: Infothek / Katastrophenschutz / Funktionskennzeichnung / Funktionskennzeichnung Sanitäts-/Betreuungszug

Kontakt

DRK-Kreisverband
Alsfeld e.V.

Altenburger Straße 56b
36304 Alsfeld

Tel: 06631 919910
Fax: 06631 919911

eMail an uns

Geschäftszeiten

Mo.-Fr. 8-12 Uhr,
Mo.-Do. 13-17 Uhr
und nach Vereinbarung

Downloads

Übersicht
"Kennzeichnung von
Führungs- und Sonder-
funktionen in Hessen" (PDF)

Übersicht "Funktionswesten Betreuungszug und Sanitätszug" (PDF)

Dienstgraderlass Hessen 2012

Funktionskennzeichnung in Hessen

Kennzeichnung von Zug- und Gruppenführern
des Sanitäts- und Betreuungszugs durch Westen

Koller oder Westen dürfen an der Einsatzstelle nur getragen werden, wenn die entsprechenden Funktionen ausgeübt werden.

Die wahrgenommenen Funktionen können zusätzlich durch eine Aufschrift mit entsprechender Funktionsbezeichnung deutlich gemacht werden.

1. Betreuungszg Vogelsbergkreis

Zugführer

Verlastet auf: ELW/KdoW

GF Zugtrupp

Verlastet auf: ELW/KdoW

GF SEG Betreuung

Verlastet auf: GW-Technik

GF Versorgung

Verlastet auf: Bt-Kombi (Vito)

2. Sanitätszug Vogelsbergkreis

Zugführer

Verlastet auf: ELW/KdoW

GF Zugtrupp

Verlastet auf: ELW/KdoW

GF SEG Behandlung

Verlastet auf: GW-San

GF Transport

Verlastet auf: KTW-B (N-O)

Eigene Regelungen:

  1. Die Beschriftung erfolgt gemäß der im Katas- trophenschutzkonzept 2011 - Anlage Teil 2 - (Seiten 24 und 29) genannten Bezeichnungen der Teileinheiten.
     
  2. Die Funktion Zug- bzw. Gruppenführer (ZF/GF) ist auf den Westen in GROSSBUCHSTABEN aufgedruckt.
     
  3. Der Rückenflausch auf der Weste gibt eine maximale Größe des Rückenschildes von 5 x 30 cm vor. Somit ist die Anzahl der Buchstaben wegen der Lesbarkeit aus der Entfernung auf max. 20 Zeichen begrenzt.
     
  4. Die Westen sind bei den in Frage kommenden Einheiten auf dem jeweiligen Fahrzeug aufbewahrt!
     
  5. Jede Weste ist reell nur 1x vorhanden!

gemäß Artikel 9 Dienstgraderlass Hessen 2006