Sie sind hier: Angebote / für den Notfall / Rettungsdienst / Notarzt und Krankentransport

Zentrale Leitstelle des Vogelsbergkreises

Notruf 112
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die DQS Reg.-Nr. 245303 QM08

Kontakt

DRK-Arbeitsgemein-
schaft Rettungsdienst

Hohe Bergstraße 2
36341 Lauterbach

Tel: 06641 96630
Fax: 06641 966330

service[at]rettungsdienst-vogelsberg[dot]de

Ihre Ansprechpartner

Sebastian Schrimpf

Tel: 06641 966324

schrimpf[at]drk-lauterbach[dot]de

 


Jörg Görnert

Tel: 06631 965711
Fax: 06631 965722

goernert[at]drk-lauterbach[dot]de

Rettungsdienst / Notarzt

Banner Krankentransport
Foto: H.Reichelt/DRK Alsfeld

Oft entscheiden Minuten über Leben und Tod. Wenn schnelle Hilfe gefordert ist, sind wir für Sie da. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Der Rettungsdienst der DRK-Arbeitsgemeinschaft gGmbH Alsfeld/Lauterbach und die Zentrale Leitstelle des Vogelsbergkreises.

Der DRK-Rettungsdienst ist mit modernsten Fahrzeugen und entsprechender Technik für alle medizinischen Notfälle ausgerüstet. Das qualifizierte Rettungsdienstpersonal ist durch jahrelange Erfahrung, mit nahezu jeder Notfallsituation vertraut und durch ständige Weiterbildung immer auf dem aktuellen Stand der Notfallmedizin. In Zusammenarbeit mit den zur Verfügung stehenden Notärztinnen und Notärzten wird so eine optimale Versorgung für jeden Notfall sichergestellt, sei es der schwere Verkehrsunfall oder der Eile gebietende Herzinfarkt, wir gewähren die nötige Erstversorgung.

Was tun im Notfall?

Auch wir brauchen Ihre Hilfe, um zu helfen.

  • Bleiben Sie ruhig und besonnen !
  • Sichern Sie eine Unfall-/Gefahrenstelle ab !
  • Betreuen Sie den Notfallpatienten bzw. das Unfallopfer im Rahmen der Ersten-Hilfe !
  • Bitten Sie weitere Personen um Hilfe !
  • Sprechen Sie mit dem Betroffenen, damit dieser merkt, dass ihm geholfen wird !

Entscheidend - die richtige Notfallmeldung!

  • Wer ruft an ?
  • Was ist passiert ?
  • Wo ist die Notfall-/Unfallstelle ?
  • Wieviele Verletzte/Patienten sind vor Ort ?
  • Warten auf Rückfragen der Leitstelle


Ist Ihr Wohnhaus eigentlich gut zu finden?

Straße und Hausnummer erhalten die Einsatzkräfte von ihrer Zentralen Leitstelle, doch in der angegebenen Straße geht wertvolle Zeit verloren, wenn die gesuchte Hausnummer bei Dunkelheit kaum sichtbar ist!

Bei einem Notfall sind wir auf deutlich sichtbar angebrachte Hausnummern angewiesen, um den Einsatzort so schnell wie möglich finden zu können.

  • Hausnummern müssen so angebracht werden, dass man sie von öffentlichen Verkehrsflächen aus gut lesen kann.
  • Wünschenswert wäre eine gute Beleuchtung der Hausnummer, damit man sie auch bei Dunkelheit rasch als solche erkennen kann.
  • Verzichten Sie in eigenem Interesse auf übertrieben künstlerisch gestaltete Schilder und wählen Sie stattdessen große, gut lesbare Ziffern.
  • Sorgen Sie dafür, dass Hausnummern nicht von Pflanzen “überwuchert– werden.
  • Befindet sich ein Gebäude nicht direkt an einer öffentlichen Verkehrsfläche, so sollte dieses mit einem Hinweisschild an der öffentlichen Verkehrsfläche gekennzeichnet werden.

Unsere Tipps

Gehen Sie, wenn möglich auf die Straße und erwarten Sie das Eintreffen der Rettungskräfte! Machen Sie sich bemerkbar. So können wertvolle Sekunden optimal genutzt werden und müssen nicht durch die Hausnummernsuche verschenkt werden!

Weitere Maßnahmen, die es den Rettungskräften ermöglichen, schneller tätig zu werden, wären beispielsweise das Öffnen von Schranken, Toren und Haustüren sowie das einschalten der Weg- bzw. Außenbeleuchtung.