Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktuelle Nachrichten/News

DRK-Bereitschaft Bad Nauheim verlegte im Kfz-Marsch nach Mücke

Die DRK-Ortsvereinigung Mücke hat mit der DRK-Ortsvereinigung Bad Nauheim seit über 20 Jahren ein freundschaftliches und herzliches Verhältnis, so der DRK-Bereitschaftsleiter Ulf Immo Bovensmann aus Mücke. Gerne stellt er daher die Räumlichkeiten seinem Rotkreuz-Kameradinnen und -Kameraden aus der Wetterau, mit dem Bereitschaftsleiter Norbert Girke an der Spitze, zur Verfügung.

Begonnen wurde die Übung mit einem Kfz-Marsch, welcher die einzelnen Fahrzeuge des DRK Bad Nauheim quer durch die Region führte. Bei der Fahrt war auf die Abstände zwischen den einzelnen Fahrzeugen zu achten. "Ein solcher geschlossener Verband," so Girke, "gilt als ein Fahrzeug und dient dazu im Einsatzfall Fahrzeuge, Material und Personal schnell und zügig ist Krisengebiete zu verlegen."

Das gemeinsame Ziel war dann das DRK-Heim Merlau in der Burgstraße. Dort wurde nun über mehrere Stunden geübt. Es wurden mehrere Zelte aufgebaut und eingerichtet. Man rekonstruierte einen Ernstfall nach und die San-Gruppe hatte alle Hände voll zu tun. Auch die Fernmelder kamen gut zum Zug. Da wurden Kabel verlegt, angeschlossen und dann ging es Ernst zur Sache. „Wir haben verschiedene Funkverbindungen aufgebaut,“ so Norbert Gerlach, Fachdienstleiter Fernmelde beim DRK KV Friedberg. Die Übung dauerte insgesamt über 4 Stunden. Während ein Teil der Mannschaft wieder alles an Ort und Stelle verpackte, sorgten die Küchenhelfer für eine leckere Mahlzeit. Rund 20  Übungsteilnehmer waren vor Ort und zwar auch Mitglieder des JRK waren in die Übung eingebunden.

Zum Ende zeigte man sich über den Ablauf der Übung zufrieden und lobte die Zusammenarbeit der DRK-Gruppen. Seitens des DRK Mücke waren Sven Kaufmann für den Fernmeldebereich und Wilhelm Spamer für den Sanitätsbereich verantwortlich. In Zukunft soll es weitere Übungen geben um die Zusammenarbeit zu festigen.

2. August 2017 10:01 Uhr. Alter: 134 Tage