Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktuelle Nachrichten/News

DRK-Kreisverband richtete Sanitätsgrundlehrgang aus

Der Sanitätsgrundlehrgang ist für alle, die ihr Wissen über den Erste-Hilfe-Lehrgang hinaus erweitern und vertiefen möchten. An den letzten 4 Wochenenden trafen sich die Lehrgangsteilnehmer zu rund 50 Unterrichtseinheiten im Dorfgemeinschaftshaus Köddingen.

Eingeladen zu diesem Lehrgang hatte der DRK-Kreisverband Alsfeld. Dieser wurde auch vertreten durch den 2. Kreisvorsitzenden Robert Belouschek, Kreisbereitschaftsleiter Ulf-Immo Bovensmann sowie Rotkreuzbeauftragten Thorsten Ellrich. Ausrichter des Lehrganges war der DRK-Ortsverein Köddingen mit Sandra Wolf an der Spitze. Als Lehrgangsleiter konnte Wilhelm Spamer gewonnen werden. Nicht zu vergessen die Notfalldarsteller der unter der Leitung von Tanja Bothin, die entsprechende Wunden und Verletzungen darstellten.

Der Lehrgang umfasste medizinische Themen wie Anatomie und Physiologie, lebensbedrohliche Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf, Schädel-Hirn-, Thorax- und Bauch- und Polytrauma, thermische Schäden, Infektionskrankheiten, gynäkologische Notfälle, Unfälle mit Gefahrstoffen, Vergiftungen, Rettung und Transport, akute Erkrankungen der Gefäße, Diabetes mellitus, Schockbekämpfung, Stromunfälle, Knochenbrüche, Herzkrankheiten, allgemeine Notfälle und Bagatellverletzungen. Die Gerätekunde wurde an dem Gerätewagen San aus Mücke und dem KTW-B aus Alsfeld vorgenommen.

Die Abschlussprüfung lief am letzten Wochenende. Zum ersten Teil der Prüfung zählte der theoretische Teil, am Samstag war dann die praktische Umsetzung des Erlernten. Die 21 Lehrgangsteilnehmer haben alle mit Auszeichnung bestanden und von Seiten der Führungsebene wurde den Teilnehmern dafür gratuliert. Gedankt wurde den Ausrichtern in Köddingen und dem Lehrmeister Wilhelm Spamer. Die Teilnehmer kamen aus den DRK-Ortsvereinen Alsfeld, Altenburg, Homberg, Köddingen, Mücke, Romrod und Schwalmtal.

16. Oktober 2016 08:49 Uhr. Alter: 3 Jahre